Bundesliga Tickets: 1. FC Köln – FC Bayern München (04.03.2017)

Der 1. FC Köln gehört traditionell nicht zu den Lieblingsgegnern des FC Bayern München, ist es den Geißböcken doch in der Vergangenheit vergleichsweise häufig gelungen, den Rekordmeister zu ärgern.

Zuletzt in der Hinrunde, als Anthony Modeste mit einem spektakulären Volleytreffer die Münchner Führung durch Joshua Kimmich ausglich und der FC ein 1:1 aus der Allianz Arena mitnehmen konnte, wobei Simon Zoller kurz vor Schluss sogar die Großchance zum Sieg der Mannschaft von Trainer Peter Stöger hatte.

Nachdem Köln zuvor die letzten vier Duelle nach dem Wiederaufstieg 2014 gegen die Bayern verloren hatte, hat die Partie am 1. Oktober gezeigt, dass man sich trotz der sicherlich größeren individuellen Klasse auf Seiten der Münchner nicht vor der Starensemble von der Isar verstecken muss.

Das will die Stöger-Elf nun auch im Heimspiel am 4. März im RheinEnergieStadion unter Beweis stellen, wo der FC zudem auf den Rückhalt der gewohnt stimmungsvollen Kulisse bauen kann, die schon öfter gezeigt hat, in engen Spielen zu einem nicht unwesentlichen Faktor werden zu können.

Infos zu Köln – Bayern Tickets für das Spiel am 4. März

Dass das RheinEnergieStadion mit seinen 50.000 Plätzen ausverkauft sein wird, steht definitiv außer Frage. Offen ist nur die Anzahl der Bayern-Fans, die sich auf unterschiedlichen Wegen Köln – Bayern Tickets sichern konnte. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass mehr als die 5.000 offiziell für den Gästebereich reservierten Karten an Anhänger des FCB gegangen sind. Auch wegen des Zweitmarktes, der es Fans ermöglicht, außerhalb des offiziellen Vorverkaufs Karten zu erwerben, was gerade bei ausverkauften Spielen oft die einzige Chance auf Tickets ist.